BP&P ZU GAST AM POTTGRABEN: VORTRAG IM FACHBEREICH MARKETING­KOMMUNI­KATION


Am 29. August war Alexander Bittner von Berger, Perk & Partner zu Gast bei den Berufsbildenden Schulen der Stadt Osnabrück am Pottgraben. Anlass war eine Losaktion für die Charity-Kooperation "Löwen für Löwen", die sich für ein neues Löwengehege im Osnabrücker Zoo stark macht. Die Bewerbung dieser Aktion wurde von den angehenden Kaufleuten für Marketingkommunikation der BBS selber durchgeführt, die Plakate mit Hilfe der Werbeagentur BP&P erstellt.

Um Agenturpraxis und Schulalltag zusammenzubringen, wurde das Thema „Visuelle Kommunikation“ am Beispiel der Geschichte des Plakats aufbereitet, anschließend stellte sich Herr Bittner den Fragen der Schülerinnen und Schüler sowie auch der Lehrerinnen.

Hier ein erster Teaser zum Nachbericht auf den Seiten der BBS Pottgraben:

„Bildplakate sind Zeitzeugen. Dies zeigt Bittner an Künstlerplakaten der Pariser Avantgarde, denn die Vorläufer des modernen Plakats entstanden in Paris. Vor rund 130 Jahren warben sie für Schauplätze aus dem Umkreis des Pariser Künstlerviertels Montmartre, insbesondere für Vergnügungsstätten und Varietés. Blickfang meist eine weibliche Figur, die das zeitgenössische ausgelassene Amüsement der Jahrhundertwende verkörpert. Die großformatigen Werke fanden in ihrer konzentrierten Bildsprache begeisterte Aufnahme beim Publikum. In den europäischen Metropolen, vor allem in Paris, Berlin, Wien und London experimentierten Künstler mit dem neuen Medium und machten die Gebrauchsgrafik zu einer eigenständigen Kunstform, die schon damals Sammelleidenschaft weckte. Der „Kunst der Straße“, publiziert auf Litfasssäulen, traute man sogar ästhetisch veredelnde Massenwirkung zu.

 

Link zum ganzen Artikel auf den Seiten der BBS Pottgraben

 

 

Werbeagentur Osnabrück Markting+Kommunikation BBS Pottgraben